Healthcare Forschung ermittelt Potenzial von Innovationen

Potenzialabschätzung im Bereich Ästhetik

Ein führender internationaler Anbieter im Bereich Ästhetik hat die Chance, die Lizenz für ein neuartiges Produkt zu erwerben, ist aber unsicher, ob er dies tun soll. Eine internationale Studie der GIM mit Ärzten aus einschlägigen Fachgebieten und potenziellen Patienten liefert dem Kunden die Grundlage, um eine Entscheidung zu fällen.

Die Aufgabe

Die Lösung

Der Erfolg

Die Aufgabe

Der Hersteller von Ästhetik-Produkten und Therapien rief die GIM auf, das Potenzial der Innovation auf medizinischer Seite (Ärzte) und auf Seiten der Betroffenen (Patienten) zu prognostizieren. Die besondere methodische Aufgabe bestand darin, den Probanden belastbare Aussagen über künftiges Verhalten zu entlocken. Zudem musste der Kunde innerhalb kurzer Zeit eine Entscheidung fällen.

Die Lösung

Das Pharma-Team der GIM überzeugte den Kunden, in vier Märkten (zwei europäische, Asien und Südamerika) semi-quantitative Face-to-Face-Interviews durchzuführen. Das Sample der Befragten setzte sich dabei zusammen aus plastischen Chirurgen und ästhetischen Dermatologen – sowie aus potenziellen Patienten (das heißt Menschen mit der entsprechenden Indikation).

Die methodische Volte des GIM-Teams bestand darin, mit den Befragten sowohl offen über das Produktverständnis und die Anwendungsmöglichkeiten zu sprechen, als auch mit Hilfe eines quantitativen Fragebogens künftige Patientenzahlen und Verwendungsweisen zu erfassen – um für den Kunden das Produkt-Potenzial verlässlich antizipieren zu können. Während des Interviews wurden unterschiedliche projektive und grafische Techniken eingesetzt, um dem Antizipations-Charakter der Fragen gerecht zu werden.

Insgesamt wurden 104 persönliche semi-quantitative Interviews geführt. Die Dauer der Gespräche variierte dabei zwischen einer und anderthalb Stunden.

Der Erfolg

Für die Innovation konnte ein klares Potential identifiziert werden. Zudem erhielt der Kunde erste Empfehlungen, um das Produkt nach erfolgtem Launch bei beiden Arzt-Zielgruppen zu positionieren. Der Hersteller erwarb die Lizenz und entschied positiv hinsichtlich der Markteinführung.